Bauchtanzen im Winter 2022/23

10.10.2022

Tanzpäuschen, liebe Bauchtanzmädels! Im Winter 2022/23 bleibt die Bauchtanzfläche noch einmal wie leergefegt. Wie leergefegt!? Aber nicht doch. Denn schließlich haben wir in den letzten Monaten ein paar neue Sichtweisen aufs Tanzen gewonnen.

 

Tanzt Bauch, Mädels! Wo immer ihr mögt.

Wie’s wär’s denn zum Beispiel, wenn wir uns erlauben würden, überall … ÜBERALL auf der Welt tanzen zu dürfen? Wenn wir unsere Tanzerlaubnisflächen weit, weit, waiiiiiit machen und tanzen würden, wo wir grade geh’n und steh’n? Wenn wir beim Gehen unser Brustbein, unseren Kopf heben würden? Wenn wir unsere schön nach außen rotierten Beine und die in den Sneakers gestreckten Zehen mal kurz über eine imaginäre Bühne schreiten ließen? Wenn wir beim Sitzen am Schreibtisch unsere Schultern ab und zu breit machen, unsere Lungen bis unters Schlüsselbein mit Luft füllen, den Raum mit unserer Präsenz beglücken und unsere Arme in ein, zwei bauchgetänzelten Porte Bras über den Kopf und wieder nach unten führen würden? Wenn wir einen langen, anstrengenden Tag ab und zu bewusst unterbrechen und uns 3, 4 Minuten wohltuenden Twist für unseren unteren Rücken gönnen würden?

Dann bliebe unsere Tanzfläche nicht mehr auf die paar Quadratmeter unseres Tanzsaals begrenzt. Dann könnten wir uns jederzeit ein bisschen Bewegungsgenuß gönnen.

Wusstet ihr, dass in uns ein Tänzer, eine Tänzerin lebt?

Und noch was: In den letzten Unterrichtswochen haben wir Funkkontakt mit unserem inneren Tänzer, unserer inneren Tänzerin aufgenommen. Wenn wir die Augen schließen, erkennen wir in uns nämlich ein Wesen, das für sich selbst, für den eigenen Bewegungsgenuss tanzen will – nicht immer nur für den der anderen. Die Vorstellung von dieser warmen, freundlichen Tanzperson in uns selbst macht uns glücklich. Sie stabilisiert uns von innen heraus, schenkt uns Selbstwirksamkeit inmitten einer rauen Zeit, gibt uns tänzerisches Rückgrat, macht uns frei fürs Großsein und fürs Atmen.

Bauchtanz geht social

Diese beiden Vorstellungen werden uns über unsere leergefegte Bauchtanzfläche hinwegtrösten. Falls alles so klappt, wie ich mir das wünsche, werde ich in diesem Winter übrigens auf einigen Social-Kanälen aufploppen und euch dort digital nahe sein. Bin supergespannt und freue mich schon jetzt darauf.

Persönlich sehen wir uns nach der Kälte im Frühjahr 2023 wieder! Abonniert meinen Newsletter, um nichts zu verpassen. Oder schreibt mir, wenn ihr Fragen habt.

Be part of our tribe – klickt euch in unsere Messengergruppe auf Signal!